Infos zu Schulden und Finanzen

Aktuelle Informationen rund um das Thema Schulden, Inflation, Finanzen, Schufa, Insolvenz – Privatinsolvenz = Verbraucherinsolvenz, Firmeninsolvenz = Regelinsolvenz und mehr...

Der Europäische Gerichtshof hat zum Einsatz von Scores und zur Speicherung von Daten geurteilt.

Quelle: Schufa.de - vollständige Pressemitteilung

Inflationsrate im November 2023 bei +3,2%

Quelle: Statistisches Bundesamt - vollständige Pressemitteilung

19,5 % mehr beantragte Regelinsolvenzen im September 2023 als im September 2022

Quelle: Statistisches Bundesamt - vollständige Pressemitteilung

Pro-Kopf-Verschuldung steigt im Jahr 2022 auf 28 164 Euro

Quelle: Statistisches Bundesamt - vollständige Pressemitteilung

12,4 % mehr Gewerbeaufgaben größerer Betriebe im 1. Halbjahr 2023

Quelle: Statistisches Bundesamt - vollständige Pressemitteilung

23,8 % mehr beantragte Regelinsolvenzen im Juli 2023 als im Juli 2022

Quelle: Statistisches Bundesamt - vollständige Pressemitteilung

13,9 % mehr beantragte Regelinsolvenzen im Juni 2023 als im Juni 2022

Quelle: Statistisches Bundesamt - vollständige Pressemitteilung

Pro-Kopf-Verschuldung steigt im Jahr 2022 auf 28.164 Euro

Quelle: Statistisches Bundesamt - vollständige Pressemitteilung

Überschuldete 2022:
Schulden betragen im Durchschnitt das 26-Fache des monatlichen Nettoeinkommens

Quelle: Statistisches Bundesamt - vollständige Pressemitteilung

Gut ein Fünftel der Bevölkerung Deutschlands von Armut oder sozialer Ausgrenzung bedroht.

Quelle: Statistisches Bundesamt - vollständige Pressemitteilung

Schufa: Restschuldbefreiung bei 250.000 Personen gelöscht.

Quelle: Schufa.de - vollständige Pressemitteilung

Schufa löscht Restschuldbefreiung nach 6 Monaten.

Quelle: Schufa.de - vollständige Pressemitteilung

Pfändungsfreigrenzen Juli 2023 - Pfändungstabelle

Eine P-Konto Bescheinigung für ein Pfändungs-Schutzkonto in Höhe von 1.402,28€ (1.410€) (für eine Person) ist ab 01. Juli 2023 möglich. Bei einer Person und einer unterhaltspflichtigen Person (z.B. der Ehepartner oder ein Kind) liegt die Pfändungsfreigrenze bei 1.937,76€ und ist ebenfalls ab 01. Juli 2023 möglich. (Änderungen und Irrtümer vorbehalten).
Pfändungsfreigrenzen ab Juli 2023 - PDF Link [109 KB] // Hier klicken für weitere Informationen.

Wir verwenden Cookies um unsere Website zu optimieren und Ihnen das bestmögliche Online-Erlebnis zu bieten. Mit dem Klick auf "Alle akzeptieren" erklären Sie sich damit einverstanden. Erweiterte Einstellungen